Gefüllte Poulardenbrust an Mangold mit breiten Nudeln

.
Mangold ist eigentlich wenig auf den Speisekarten zu finden.
Woran das liegt, vermag ich nicht zu sagen. Dabei gibt es Länder da wird er gerne  verwendet, in Italien, ja selbst in old England.

Dabei erfreuen sich die Verwandten des Mangold, unsere Zuckerrüben, Futterrüben eigentlich großer Beliebtheit.
Bei den einen ist das Ergebnis Zucker oder auch  gutes Fleisch.

Was macht man also aus  Mangold ?
Man kann ihn sowohl als Salat  aber auch als Gemüse zubereiten.
Verwendet werden die Blätter. Allerdings getrennt in das Grün und die Stengel.
Dazu wird das Grün abgeschnitten und separat zubereitet, denn  die kräftigen Stengel brauchen schon länger zum garen, da wäre das grün bereits verkocht.

Am einfachsten ausgedrückt, kann man Mangold wie Blattspinat zubereiten. So kommt er auch am besten zu Geltung und meistens auch auf den Tisch.
Meinen werde ich daher nur blanchieren und und dann anschwenken. So behält er den Eigengeschmack.
Dazu gibt es dann eine Gorgonzolasauce. Ich liebe Blauschimmelkäse und der Gorgonzola wird sehr gut mit dem Mangold harmonieren.

Dazu bereite ich breite Nudeln, sogenannte gewalzte Nudeln, etwas anders als die Bandnudeln sind,  zu. Später werden diese mit etwas Butter mitsamt dem blanchierten Mangold angeschwenkt werden.

Zudem brauche ich nun etwas weiße Sauce. Etwas Butter wird aufgestellt und zerlassen, dann mehliert, angeschwitzt  und mit halb Milch halb Brühe angegossen und mit dem Schneebesen fein und klumpenfrei gerührt und ein wenig abgeschmeckt, aber nicht zu stark, denn hervorstechen soll dann der eingerührte Gorgonzola Blauschimmelkäse.

Sind alle Vorbereitungen getroffen wird in etwas Butter das  fertig blanchierte Mangoldgrün und  die Bandnudeln angeschwenkt .
Daneben konnte ich auf vorgemachte gefüllte Poulardenbrust aus dem TK zurückgreifen, die schnell gegart war.

Dann darf angerichtet werden, hier zuerst die Breiten Nudeln mit Mangold

Hier nun mit der gefüllten Poulardenbrust

Guten Appetit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gefüllte Poulardenbrust an Mangold mit breiten Nudeln

  1. Eulchen1943 schreibt:

    Endlich wieder etwas, das wir beide lieben!!!
    Blauschimmelkäse, Gorgonzola!!! Hmmmm… finde ich herrlich. Und da brauche ich nicht mal Fleisch, wenn die Soße so gut ist und der Geschmack des Käses alles durchdringt.

    Mangold hat meine Mutter früher auch hin und wieder zubereitet, aber ohne Gorgonzola, denn der war teuer. Meine Mutter hatte übrigens eine Vorliebe für Rockfort, davon musste ich ihr ab und zu mal 1/4 Pfündchen kaufen. Aber wirklich ganz selten… genauso wie Kaffee, davon hat sie sich manchmal 1/8 Pfund gegönnt und den auch nur gekocht, wenn Besuch da war. Ansonsten gab es Lindes-Kaffee.

    Ach ja, das waren schon schlechte Zeiten und ich bewundere meine Mutter, wie sie trotz der fünf Kinder und der frühen Invalidität meines Vaters das Leben gemeistert hat.

    Liebe Grüße ♥
    Eva

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s