Gemüse und Gnocchis. Ach so : und grillierte Schollen

.

Grau in Grau.
Alles grau in grau, schon wenn man die Rolladen morgens hochzieht.                                    Das kann nerven und deprimieren.Etwas Farbe wollte ich daher zumindest auf meinem Teller haben, und das kann sich sehen lassen.

Achso, was es gab ?

Gemüse. Gemüse und Gnocchis. Ach so : und grillierte Schollen

Manchmal hat man die Qual der Wahl.
Wie das so ist, hatte ich einiges zum Wochenende eingekauft. dabei gehe ich eher nach der  Methode vor : ich sehe irgendwas und das macht mir Appetit.

Und beim Gemüsehändler fiel mir einiges in die Augen, das mir Appetit machte. Also war, ist reichlich Auswahl im Haus, beim Blick in den Kühlschrank.

Und so kam das hier zusammmen :

Zudem hatte ich noch einige Mini Schollen im Froster . Die waren genau richtig für heute, wenn ich sie in meiner Grillpfanne kurz wende.

Das Gemüse mußte ich auch nur kurz in Salzwasser blanchieren, und beim Blick in den TK fielen mir zudem Gnocchis aus der letzten  Fertigung in die Hände.
Sie wurden nach dem kochen in Butter geschwenkt und die Hälfte wurde mit  meinem neuen Curry von den Kochzivilisten gewürzt die anderen mit Tomatenflocken von Sachs

Da war dann noch der wunderbare Radiccio  den ich zu Hause habe.

Den wollte ich unterbringen aber nicht als Salat, also habe ich etwas nachgedacht. Als ich am Blanchieren war warf ich kuzerhand ein Blatt vom Radiccio ins Salzwasser.
Herausgenommen und  ins Eiswasser.
Und jetzt?
Habe etwas Fleur de sel drauf, etwas Pfeffer aus der Mühle drauf. Schmeckt
Habe etwas Fleur de sel drauf, etwas Pfeffer aus der Mühle, Parmesan Raspel, zu einem Kügelchen gerollt , schmeckt geil !
Habe etwas Fleur de sel drauf, etwas Pfeffer aus der Mühle, etwas Gorgonzola , zu einem Kügelchen gerollt, warm gemacht ; AFFENGEIL!

ausprobieren!  Auch als Tappas geeignet, Fingerfood,

Nun die schollen noch waschen, mit Küchenkrepp trocken tupen, mehlieren und in der heißen Grillpfanne ganz kurz beidseitig anbraten.

Und jetzt darf angerichtet werden:

Entweder so :

oder auch so :

Ihr seht , es ist für einen Koch nicht immer einfach „die RICHTIGE“ Anrichteweise zu finden, immer wieder bieten sich andere Alternativen. Es wird z.B. in einer guten  Küche noch bevor ein Gericht auf die Karte kommt nicht nur Probeessen gekocht                             ( diese dienen dem Geschmack, der Machart, der Zutaten )
sondern es wird auch ein optischer Entwurf für das Essen gesucht,                                       also wie es dann aussehen soll, wie es angerichtet werden soll,                                                auf welches Geschirr es kommt.                                                                                                    All das ist in einem guten Lokal nicht willkürlich, sondern das ist alles wohl bedacht und einstudiert. Und jeder aus der Küche hat sich daran zu halten. Es gaht also nicht, daß da jeder anrichtet wie er Lust und Laune hat. Zudem erwartet der Gast bei seinem nächsten kommen das Gericht wieder genauso vorgesetzt zu bekommen.


Und bei mir sah es heute so aus:

Guten Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s