Münchner Tellerfleisch mit Salzkartoffeln

.

Surfleisch oder  gekochte Rinderbrust nach Münchner Art

.

Beim Lieblingsmetzger wollte ich eigentlich Tafelspitz.
Doch dann lachte mich eine schöne Rinderbrust aus der Auslage an.
Und der Entschluß war da, es gibt ein gesottenes Rindfleisch.

Und wie immer brauche ich da ordentliche Suppenknochen dazu.
Die Verkäuferin sah mich , als ich den Wunsch nach reichlich Knochen äußerte fast freudig erstaunt an.
Als sie mit den Suppenknochen zurückkam, betonte sie: ich hab ihnen schöne Markknochen eingepackt,
und ergänzte: heute will fast kaum mehr jemand Suppenknochen. ..

Surfleisch von der Rinderbrust
nach Münchner Art
mit Salzkartoffeln

wer mitkochen will braucht:
1 kg  Rinderbrust
reichlich Rinderknochen evtl Markknochen
Suppenware (Suppengemüse)
1 frische Meerrettichstange
Kartoffeln

Das Fleisch mit den Knochen in kaltem Wasser in einem ausreichend großen Topf aufsetzen und zum Kochen bringen.
Dann nur mehr simmern lassen und auflaufenden Schaum mit einem Schaumlöffel  entfernen.
Das dürfte sicher 2 Stunden benötigen , je nach Fleisch und Fleischgröße .                       Nach einer Stunde gibst du das Suppengemüse samt Röstzwiebel dazu.

Daneben stellst du dann die Salzkartoffeln  auf. Hast du Petersilie, dann können es dann auch Petersileinkartoffeln werden.

Da das Gemüse  aus der Brühe nach der langen Kochzeit ausgelaugt ist, braucht es zum Tellerfleisch ein extra blanchiertes Gemüse, das geht ganz flott,wenn man es in Julienne geschnitten hat. Diese werden einige Minuten in Salzwasser blanchiert und  dann auf den Fleischtranchen serviert :

Das Münchner Tellerfleisch wird gerne auf zweierlei Art serviert:

a. zum einen als Surfleisch mit Gemüsen
b. zum anderen als Surfleisch mit Gemüse und geriebenem Meerrettich

Da ich nun ausgerechnet heute keinen frischen Stangenmeerrettich bekam, ist natürlich auf dem Bild auch kein geraspelter Meerrettich zu sehen.
Ich habe halt welchen aus dem Glas dazu gereicht, den guten Schamel.

Dann durfte angerichtet werden :

Guten Appetit,
Viel Spaß beim Nachkochen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s