Jugoslawisch, Bosnisch, Serbisch : Cevapcici

Mit dem was es heute bei mir gibt, werde ich mal wieder überraschen.

Was haben wir so alles im Laufe der Jahre kennengelernt:
als die  ersten Italiener in den 60ger Jahren kamen dauerte es nicht lange bis die ersten italienische Restaurants und Pizzerien öffneten.
Neugierig ging es in die Lokale und mancher mußte erst mal lernen wie man Spaghettis ist, ja, ja!

Dann kamen Spanier, Portugiesen.
Die aber hatten es nicht so sehr damit, eigene Lokale  zu eröffnen, also gibt es selbst heute kaum spanische Bodegas oder gar Lokale mit portugisischem Flair.
Anders war es, als dann auch Jugoslawen ins Land kamen.
Ganz in unserer Nähe z.B. machte bald ein Jugoslawe ein Speiselokal auf, Dalmacia hieß es.
Auch Urlaub in Jugoslawien war in und so füllte sich auch das  rustikal und volkstümlich eingerichtete Dalmacia mehr und mehr.
Bei passender Hintergundmusik bediente einen ein in bosnakische Tracht gehüllter Kellner. Ein wenig Balkangefühl kam auf diese Art auf.

Besonders begehrt war Cevapcici  oder die phatsievollen Grillteller  mit noch phantasievolleren Namen. Und die Show waren Platten für 2, 3, oder gar 4 Personen.
Oft mit Feuerwerk ins Lokal getragen,  präsentiert und dann auf einem Beistelltisch  auf einem Reschaud abgestellt und publikumswirksam serviert.
Das ganze Lokal beobachtete die Szenerie und man stand im Mittelpunkt.

Und hinterher gab es obligatorisch  immer einen Slivovitsch, einen jugoslawischen Zwetschgenschnaps auf Kosten des Hauses serviert

Tja so war das damals, wenn ihr euch erinnern könnt.

Eines dieser typischen Gerichte waren diese  Cevapcici,
gegrillte  Hackfleichstängchen  die meist mit Djuvecreis und etwas Ajvar, einer Paprikapaste, und mit  rohen Zwiebeln dazu  serviert wurden.

Und genau darauf hatte ich mal wieder richtig Bock und Appetit!

Für die Cevapcici braucht man zuerst mal Hackfleisch. Kein gemischtes, sondern Rinderhackfleisch.
Das kauft man beim Metzger und sonst nirgendwo !
In Italien sehe ich immer wieder  daß der Metzger so eine Plastikpresse hat und einem die  Cevapcici fix und fertig durchdrückt, Toller Kundenservice“.

Das Hackfleich gut und kräftig würzen. Mit einer Knoblauchnote und gut papriziert.
Zwiebel gebe ich nicht dazu, denn die gibt es dann roh auf dem Teller dazu.

Das gewürzte und gut gemischte Hackfleisch  in eine Kugel formen und sodann ausrollen, so daß man eine Schlange , eine Wurst  sozusagen bekommt.
Fingerdick und in fingerlange Stücke schneiden. Später werden diese dann gegrillt oder gebraten.

Hackfleisch würzen und gut mischen
in Kugeln formen
dann länglich, dann länger und länger drehen,
in fingerlange Stücke schneiden :
dann braten oder grillen:

Das mit dem Djuvecreis ist auch nicht so schwierig.  Zwiebel und  Paprikawürfel
schneiden, dann in etwas Öl anschmoren. Dann wird mit etwas Boulion aufgegossen, ähnlich wie bei italienischem  Risotto.
Also dann immer wieder  Boulion angiesen, zuletzt  etwas Tomatenmark zugeben und nach Geschmack würzen.


Links Parboiled Reis, Mitte Reisnudeln, rechts Basmatireis, alle drei eignen sich

Paprika , Zwiebeln Zwiebelgrün  für den Djuvecreis

Gerne wird immer Ajvar, eine milde Paprikapaste dazu serviert , diese hatte ich heute nicht im Hause, aber  etwas ähnliches .
Zudem gehören immer auch rohe Zwiebeln mit zu einem Cevacici-Essen.
Auch wird hier und da etwas würziger jugoslawischer Schafskäse dazu  serviert.

Bei mir sah das dann heute so aus :

Guten Appetit!

600- 750  Gramm Rinderhackfleich vom Metzger
Gewürze, Salz Pfeffer, Paprika, etc
3 Tassen Reis
1 rote Paprika würfeln
1 Zwiebel würfeln
4 Tassen Boulion
1 Glas Ajvar
1 Zwiebel in Scheiben
1-2 Scheiben würzigen Schafskäse

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s