Heute gibts: Pasta für Faule

Natürlich haben Pastagerichte, noch dazu italienische immer einen besonderen Platz in jeder Küche. Bei mir ist das eher sporadisch, bin ja ein Lustesser, ein                                       „habe Appetit auf – Esser“. Da überfällt einen mal Heißhunger auf Pasta .

Für andere sind Nudeln insbesondere Spaghetti ein Verlegenheitsgericht, oder ein „Kindergericht“ . Ob die berühmten Miracoli Nudelpackungen daran schuld sind?
Eines der meist verkauften Fertiggerichte überhaupt, kaum ein Haushalt , in dem nicht eine oder mehrere Packungen im Vorratsschrank liegen.

Für viele allerdings ist die Pasta  auch deshalb so beliebt,  weil sie zum anderen auch so ein von den Zutaten her billig herzustellendes Gericht war. Zum Nudelteig  verwenden die Italiener  im Gegensatz zu den Deutschen nicht einmal Eier sondern nur Wasser. Etwas vollreife  geschmackvolle Tomaten, Gewürz fertig .  Oder noch etwas einfacher?
Geht nicht?
Doch,  Pasta  „aglio e olio“   die abgekochten  Nudeln werden nur in Konoblauch der in etwas Olivenöl  angeschwitzt wurde geschwenkt , fertig. Einfacher geht es nicht.

Aber für viele ist Pasta  auch aus anderem Grunde ein wichtiger Bestandteil auf dem Küchenplan. Es ist die Not.

Das Leben ist am schwersten,  drei Tage vor dem Ersten.

Ich weiß z.B. von einer Lehrerin die eine Zeitlang gezielt ihre Schüler befragte was es jeweils am Vortag zum Essen gab:

Sie fand nach einigen Monaten heraus daß es zum Monatsende bei den Schülern zu Hause eminent viel Nudelgerichte gab.
Fast, als hätten sich die Eltern verabredet daß nun Nudeltage begännen.
Später stellte sie fest, daß es sich dort wo es keine Nudeln gab, um Schüler handelte , die eher aus sogenanntem „wohlhabenden Hause“  stammten….

So dient also die Pasta  scheinbar vielen  als „Notgericht“ in finanziell schlechteren Zeiten.

Aha!

Und deshalb gab es heute auch  Pasta bei mir….

Nein,  ich war einfach zu faul, bei 34 Grad Hitze mir irgendwas zu machen.
Am Abend übermannte mich dann doch der Kohldampf.
Schnell ein Paar Nudeln abgekocht, ein Dose geschälte Tomaten aufgemacht  und  fertig war meine  unspektakuläre Pasta:

Guten Appetit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s