Tatar gebraten mit Salat von Cocktailtomaten

Kurz und schmerzlos geht es heute mal hier zu,                                                      aber deswegen lange nicht uninteressant, denn bei diesem herrlichen Wetter hat man zwar auch Hunger und Appetit, aber wer steht da schon gerne in der Küche!

Auch ich nicht,
deshalb gab es eine schnelle Entscheidung. Denn ich hatte etwas Rindfleisch gekauft.
Das war schnell durch den vorgekühlten Wolf gelassen.
Dann die klassischen Tatargewürze und ein Eigelb sowie Zwiebelbrunnoise dabei.
Gut durchgemischt, daß es auch bindet und in der Pfanne gebraten.

Einige Cocktailtomaten waren auch schnell geschnitten und Grünzeug, wie Frühlingszwiebeln, Petersilie, Schnittlauch und vor allem Basilikum habe ich ja immer im Garten.
Nur mit den eigenen Tomaten da dauerts noch eine weile.
Dazu noch etwas Mozarella, Olivenöl, Balsamico, Meersalz und Peffer aus der Mühle und fertig ist ein erfrischender Tomatensalat.

Und was dazu?

Morgen habe ich nicht vor unter Leute zu gehen, also durfte ich etwas machen wo man anderntags besser nicht vielen begegnet:

Geröstetes Knoblauchbrot ,
dazu wird Schwarzbrot geröstet und dann mit Knoblauch eingerieben.
Dann kommt auf s warme Brot Butter , die natürlich sofort zergeht.
Mit Salz , Pfeffer würzen und zuguterletzt einige Senftupfer aufs Brot . hmmmmm
Und , pssssst : Suchtgefahr.

Das war nun heute ein kurzes und schnell bereitetes Abendessen , und so hats ausgesehen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Guten Appetit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s