Heute gibts bayrischen Wurstsalat auf thailändisch

Wem ein bayrischer Wurstsalat zu langweilig ist,                                                                 der möge sich einen auf thailändische Art machen.                                                     Auf thailändisch?
Ja , und ihr werdet staunen, daß so einer ganz bombastisch schmeckt. Voraussetzung ist, daß man ein wenig Schärfe verträgt und auch mag.
Auf jeden Fall lohnt es sich, das einmal auszuprobieren.

Und jetzt ein ganz geheimer Geheimtip für Frauen!
Wenn dein Liebster mal eine „Herrenrunde“ hat, egal ob zum Fußball schauen oder zum Skat dann sprich nicht viel und mache den Herrn diesen
„Thailändischen Wurstsalat“
das hebt die Geister, fördert die Magensäfte und ist zugleich eine hervorragende Unterlage  für das was noch kommt. Die Herren werden dir sehr dankbar sein und dich mit Lob überhäufen !

Ich kannte das auch vorher nicht , aber als Uwe, ein guter Bekannter aus Thailand meinte : Bernd probier das mal als Wurstsalat , aus Regensburger Würstchen gemacht, aus Krakauer, oder aus Fleischwurst. Und heute habe ich es ausprobiert. Es ist die gleiche Machart wie ich auch meinen  Rindfleischsalat „Yam nua“  zubereite, nur daß ich statt gebratenem Steak hier Wurst verwende.

Und so schaut er dann aus :

Und das war alles drin:

Seht euch diese wunderbaren Zutaten an , die das Herz, das Auge und alle Sinne betören.
Arbeit, nein das ist keine Arbeit alles so akkurat und fein geschnitten zu arrangieren.
Es gehört dazu, ist Teil ein unverschämt leckeres Gericht zu arrangieren.

Und das ist auf dem Zutaten-Teller:

Limetten Zeste mit einem Sparschäler dünn abgezogen und dann in allerfeinste Streifelchen geschnitten.
einige Zehen Knoblauch geschält und fein gehackt (nicht pressen !)
Ein daumengroßes Stück  Ingwer, geschält und auch in feinste Streifelchen geschnitten.
Roten milden Spitzpaprika in feinste Brunnoise geschnitten.
3 Thai- Vogelaugen-Chillies entkernt und fein gehackt, nicht gemörsert.
3 grüne Frühlingszwiebeln in feine Scheibchen schneiden.
1 kleine rote Zwiebel vierteln und in allerfeinste  Scheibchen schneiden.

und nun die frischen Kräuter  noch dazu :

zum einen das würzige Thai- Basilikum
dann die Blätter frischer Minze
Gut gezupft : feinblättriger Thai- Koriander
und vietnamesischen Koriander (Rau răm)  den mir die Ladenbesitzerin immer lachend hinterher trägt, so als wolle sie sagen : Nicht vergessen, das muß mit rein!
Ganz anders als der gewöhnliche Thai-Koriander  .

Guten Appetit!

1 Ringel Fleischwurst/ 3 Paar Regensburger Würstchen
1 Limette
4 Knoblauchzehen
daumengroßes Ingwerstückchen
1 Frühlingszwiebel
1 kl rote Zwiebel
4 ThaiChilies
Kl. Spitzpaprika
Fischsauce, Sechuan Pfeffer, Öl
Frische Kräuter:
Thai Basilikum
Thai Koriander
Thai Minze

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s