Heute gibts gefüllte Poulardenkeule „Thaistyle“ (Teil 2)

Nun darf es los gehen  mit der Thaistyle  Hähnchenkeule.

Wie schon gesagt, gibt es unendliche Variationmöglichkeiten.
Mit dem würzen der Farce  mit Minze, Thai. Basilikum, Koriander,  etc und scharfem gehackten Thaiaugen-Chilie haben wir aber schon die gewisse Note vorgegeben.
Würzig , pikant, asiatisch.

Ich konnte mich mal wieder nicht entscheiden für die Beilage , einmal gefiel mir das besser, dann wieder das.
Auch ob ich Gegensätze spielen lasse, scharf / süß, kalt/ warm ,                                            und : ja auch die Farbkomposition soll stimmig sein.

Und , soll ein Sößchen dazu oder eher nur der Bratensaft sprechen.
Ich entschied mich für den Bratensaft , den ich dann nur mit etwas Mae Ploy, gebratener Chilliesauce, statt mit Garlic-Chiliesauce, würzte.
Und das sollte sich als vorzüglich herausstellen.

Tja und die Beilage?

Eigentlich wollte ich einen rassigen Wilden Thai Basmati ( Vollkorn) bekam ich aber auf die schnelle nicht, also dann doch eine Wildreismischung ?

Aber ich konnte mir auch gut  gebratene Thai- Reisnudeln  vorstellen,  feurig mit
Chilie, oder  mit Garlic-Chilie- Paste   im Wok angeschwenkt .

Zuguterletzt erinnerte ich mich an Reisnudeln. Ich hatte diese immer wieder mal mit frisch gehackter  Minze angeschwenkt zubereitet , und das gefiel mir immer gut. Heute auch ?

Wildreismischung
gebratene Thai- Reisnudeln
Reisnudeln

Dann aber wurde ich ganz strubbelig!

Würde nicht eine süßlich- herbe Komponente auch gut dazu harmoniernen?
Zum Beispiel ein Mango, oder gar ein Mango-Chutney.
Also kurze Rede langer Sinn: ich entschied mich dafür  auch ein Mango Chutney
zuzubereiten.

Ja, es ist nicht einfach ein Gericht das einem am Herzen liegt ideal zu komponieren.
Man versucht es gedanklich immer etwas perfekter hinzubekommen, was nicht immer so ganz einfach ist.

Und dann ging es los:
Die Hähnchenkeule schön goldbraun beidseitig anbraten und dann  für etwa 15-20 min ab, in die auf 100 Grad vorgeheizt Backröhre.



bis sie so aussah !

Und nun darf angerichtet werden :

Guten Appetit!

Fortsetzung nächster Teil

1 Tasse Wildreismischung oder Basmati Vollkornreis
1 Tasse Eierreisnudeln
1 Tasse reis-Glasnudel Thai
1  stk Mango, Ingwer, Zitronen und Limettenzeste
4  Thaischillies

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s