Heute gibts ein Wammerl

oder auch ein Rauchfleisch, Räucherbauch oder schlicht ein Gselchtes genannt.

Gerne wird das Wammerl auch im Sauerkraut mitgekocht, da es dem Kraut noch zusätzlich einen vorzüglichen Geschmack verleiht. Es geht natürlich auch das Gselchte separat zu kochen.

Egal wie, es immer ein herzhaft deftiges Gericht.

Wie man das Kraut zubereitet habe ich schon mehrfach in „Heute gibts“ beschrieben.
deshalb wird das heute mal etwas kürzer.
Und ein schönes rustikales Bauernbrot habe ich mir auch dazu besorgt;
also dann auf zum:

Frischer Räucherbauch
in Weinsauerkraut gegart
mit
knusperfrischem Bauernbrot

Die Fotos will ich jedoch niemandem vorenthalten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Guten Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s