Heute gibts ein Duell : Italien trifft Thailand

Hähnchen Madaillons

Ein Bekannter in Chiang Rai und das dortige Food Festival samt Wild West Abend haben mich ein wenig inspiriert. Also  kam ich darauf:

Ich hatte wie gestern berichtet schöne Tagliatelle aus einer Manufaktur erhalten und einige schmackhafte Gewürze,
dazu hatte ich mir Hähnchen-Madaillons vorgestellt. Aber da waren noch die Champignons .
Und so wurde aus einer gewöhnlichen Pilzpfanne die vorgesehen war,
nun ein Gericht mit Anlehnungen aus der Thai Küche und der italienischen Küche.

Die Hähnchenbrust hatte ich in Medaillons geschnitten und mit Zahnstochern rund fixiert.
Mit etwas Salz und Pfeffer leicht gewürzt und in zerlassener Butter leicht gedünstet.
Dann herausgenommen und in der  warmen Röhre ruhen lassen.
In der Pafanne nun etwas Zwiebelwürfelchen sautiert und einen guten Teelöffel Green Chilliepaste zugegeben
und dann mit einem Becher Kokosmilch aufgegossen und langsam köcheln lassen.
Die geputzten Champignonköpfe habe ich nun in Butter sautiert und unter einem Deckel angegart, so daß sie etwas Wasser zogen.
Dazu kam nun etwas von meinen Tomatenflocken (du kannst auch etwas Tomatenmark aus der Tube nehmen) und ein Hauch von Sahne.
Nun durften die Champignons langsam im tomatierten Fond ziehen und reduzieren.

Die Tagliatelle kochten auch inzwischen sachte und so ging es an die Hähnchenbrüstchen.
Nature gebraten durften sie nun in meinem edlen indischen Curry  von excellenter Qualität gewendet werden
und sich der Geschmack des Currys bis zum anrichten in Butterschaum entfalten.

Nun ging es flott: die Tagliatelle wurden abgeseiht und kamen zu der Thai Currysauce hinzu.
Kurz anschwenken, noch etwas Nudelwasser dazu, und die Hochzeit von Thai-Curry Sauce und italienischer Pasta war vollzogen.
Ein wenig nachschmecken und einen vollen Teelöffel gehacktes Thaibasilikum zugeben und schwenken.

So ging das vor sich:

Nun durfte angerichtet werden, hier die Fleischlose Variante:

Und hier , statt  des  Pilzpfännchens  dann doch kein  „italienisch-thailändisches Duell“,
nein,  beides harmonierte lecker ,  ja, fast ein wenig romantisch, die beiden .

Guten Appetit ! Das Gericht habe ich Tobi  und Sansamaki vom Tip-Forum gewidmet!

Hähnchenbrust
100 gr Tagliatelle
1 Becher Kokosmilch
50 gr. Champignonköpfe
1 gr TL Chilliepaste grün
Ind.Currypowder
Tomatencrisp
1EL Thaibasilikum

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s