Heute gibts marinierte Champignons und Crespelle mit Speck

vor einigen Tagen  brauchte  ich Champignons . Allerdings nicht alle, dagegen hatte ich auch gar nichts, denn so konnte ich wieder mal marinierte Champignons zubereiten.

Die Champignons mit einem Pinsel reinigen, sodann in einer Pfanne 2 Esslöffel Zucker Zucker braun werden lassen und sogleich mit einem guten Schuß Balsamico ablöschen,
mit etwas Wasser aufgießen 3 Esslöffel Olivenöl zugeben. Jetzt können die Champignons dazu, und gut anschwenken.
Ein Zweiglein Thymian noch und einen Deckel darüber geben.
Nach einigen Minuten kann man abschmecken: ein wenig Salz, etwas Pfeffer aus der Mühle, einige Tropfen Limettensaft.
Es darf ruhig leicht überwürzt schmecken , denn die Champignons nehmen viel auf.
Ich hatte etwas angeschmorte Speck/Zwiebel-Brunnoise die ich noch zu der Marinade  gab.
Dann,  schön mit Haushaltsfolie verschlossen, ging es ab in den Kühlschrank.

Zwei oder mehr Tage sollte man warten, dann ist alles durchgezogen.
Man kann die Champignons als Antipasti servieren.
Bei mir gab es Crespelle mit Speck dazu.  Einige dünne Scheiben Südtiroler Speck ineine Pfanne geben etwas Crespelleteig darüber und beidseitig kurz anbraten zu einem Pfannkuchen. Dieser Speckpfannkuchen ist eine schmackhafte Beilage die man aus der Hand gegessen gut dazu servieren kann ( leider war der Accu leer und daher keine Bilder)
Gerne kann man auch ein Ciabatta- Brot dazu reichen.

Guten Appetit!

Crespelle Teig:
2 Eier
200 ml Milch
100 g Mehl
Salz
Südtiroler Speck in Scheiben

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s