Bayerische Leberknödelsuppe

Heute bei winterlicher Kälte darf es mal wieder eine echte

„Bayrische Leberknödelsuppe“

sein, die uns schmackhaft und würzig Körper und Seele wärmt.
Die Suppe habe ich schon am Vortag angesetzt :
Schöne Suppen und Markknochen vom Metzger, ein Stück Suppenfeisch vom Spund habe ich in kaltem Wasser aufgesetzt und langsam zum köcheln gebracht. Dann habe ich einen Bund Suppenware (Karotte, Sellerie, Lauch) zugegeben, das kaufe ich immer in Mengen und gefriere es dann in Portionsmengen in Tütchen ein. Allerdings : bitte sehr , sehr vorsichtig mit dem Grün vom Sellerie. Damit kann man sich sehr leicht seine gute Suppe verhuntzen. Denn etwas zuviel davon und das schöne Süppchen ist für den Gulli: denn das Grün ist so dominat und intensiv.
Zusätzlich habe ich 2 halbe Zwiebeln auf der Herdplatte geröstet für schöne goldgelbe Farbe und viel Geschmack.

BildBild Bild

Nun geht es an die Leberknödelmasse, und um alles anschaulicher zu machen setze ich diesmal mehr Bilder der Arbeitschritte ein, um diese zu verdeutlichen ,dafür habe ich :

1 Zwiebel als Brunnoise
1 gutes Pfund Schweineleber (durch den Wolf lassen)
schön ist es wenn man etwas Schweinfett mit durchläßt.
Ansonsten ein Päckchen fertig gemahlene Leber beim Metzger holen.
3 Eier
3 Semmeln vom Vortag oder ein halbes Franz. Brot
Salz , Pfeffer, Majoran, eine gute Prise gem. Piment und Nelke, etwas Fondor/Würze

Bild

Mancher wird sich fragen Semmeln ? für was denn?
Das ist schnell und einfach beantwortet: die meisten nehmen nämlich Weckmehl/ Semmelmehl zum binden der Lebermasse.
Das ist zwar einfach und bequem aber ich will keine einfachen, bequem hergestellte Leberknödel (die gibts fertig von der Industrie) ,
sondern ich will vorzügliche.
Der Unterschied ist: Weckmehl sorgt für Bindung macht die Leberknödel aber fest und hart.
Verwende ich klein geschnittene Semmeln , dann bekomme ich auch Bindung, aber die Knödel sind dann locker und leicht!

Natürlich könnte man es sich wieder einfach machen und trixen: man nimmt Toast, würfelt den und verwendet das, statt der geschnittenen Vortagssemmeln.
Das machen ja viele auch bei Semmelknödeln und finden das auch noch besonders raffiniert.
Ich nicht. Wie jeder weiß schmeckt dieser Industrietoast nach gar nichts und die Zutatenliste ist auch nicht so meines.
Wie soll man aus so einem Industriezeugs was ordentliches machen ?
Alleine durch das backen bekommt eine Semmel ein knusperes Äußere und auch Geschmack, den ein Toast eben nicht hat.
Also habe ich ganz nach alter Schule 3 Vortagssemmeln klein geschnitten

Bild
Bild Bild Bild

Die gemahlene Leber, die geschnittenen Semmel und Zwiebelwürfel in eine Schüßel geben, 3 Eier dazu und die Gewürze nun alles durchmischen.
Dann 10 Minuten stehen lassen, bis die semmeln sich aufgesogen haben und weich sind. Jetzt mit der Hand statt mit dem Kochlöffel ran und gut mit den Fingern durcharbeiten.
Nun darf erstmals abgeschmeckt werden: es darf ruhig leicht überwürzt schmecken, denn die Masse saugt viel auf und die Kochbrühe entzieht nochmal an Würze.
Und : wie bei allen Knödeln oder Klößen prinzipiell immer eine Kochprobe machen, bevor die Masse abgedreht wird. Fehlts an Bindung, kann man etwas Weckmehl zugeben.
Auch sollte man die Knödel nicht in der eigentlichen Suppe abkochen sondern separat.
Dazu koche ich mir ein Salzwasser mit 2 halben Zwiebeln, einem Lorbeerblatt ab oder eben mit einer gespickten Zwiebel.
Hat der Knödel nach der Kochprobe die richtige Konsistenz und Geschmack, dann darf die restliche Masse abgedreht werden.
Entweder kleine Klößchen oder man sticht mit einem Esslöffel längliche Klößchen mit leicht feuchter Hand ab

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Die Probe paßt und hält, dann die anderen abdrehen und in den Topf !

Bild

Zur Hochzeit von unserer Kraftbrühe und dem Leberknödel kommt es erst in der Tasse oder im Teller, weil der Ködel ja separat abgekocht wurde.
Das ist sinnvoll , wegen des Geschmacks, hält die Brühe klar und ist auch optisch vorteilhaft.

Dann auf unsere leckere Bayerische Leberknödelsuppe noch etwas gehackte Petersilie oder besser Schnittlauchröllchen streuen und fertig ist unser Traumsüppchen.
Stimmts Lena ?

Bild
Bild

Guten Appetit !

Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bayerische Leberknödelsuppe

  1. Oliver schreibt:

    Danke für das Rezept: Allerdings lasse ich „Fondor/Würze“ weg. Das sind nur pure Geschmacksverstärker und Salz. Lieber die Brühe etwas länger ziehen lassen, dann kommt der Geschmack von ganz alleine.

    Liken

  2. Bernd Schäfer schreibt:

    Diese Leberknödelsuppe ist ein Geschenk des Himmels.
    Bernd Schäfer aus Sachsen

    Liken

  3. caezilia schreibt:

    Leber Bernd, kann man das auch mit Rinderleber machen?

    Gefällt 1 Person

  4. caezilia schreibt:

    Sorry, meinte natürlich “ Lieber“ 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. monika schreibt:

    super danke hab mir grad Rezept aufgeschrieben. danke

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s