Silvestermenue

Das Silvestermenue 2012 ist tradtionell  bei uns zu Hause:

das Knöchle mit Sauerkraut !

Alle Jahre wieder die gleiche Frage : Was gibts zu Silvester?

Bei uns hier ist das eigentlich keine allzugroße Frage, denn eigentlich könnte man bei uns auch sagen : Gibt es „Knöchli“ oder was anderes. Damit wäre die Frage schon stark eingeschränkt.  Knöchli, Knöchla, Knöchle ist eigentlich das, was andernorts auch Eisbein, Hämchen oder auch Haspel, Stelzen  genannt wird.

Im Gegensatz zum großen Pökeleisbein sind die „Knöchli“ kleiner, also in Scheiben geschnittene Haxen vom Schwein, die dann für einige Tage in Pökellake eingelegt werden.
Das gibt ihnen eine schöne rote Farbe, denn ansonsten würden sie grau aussehen nach dem kochen.

Diese Knöchli werden dann in Wasser gekocht,  mit Zwiebeln , Lorbeerblättern, Wacolder und 2, 3 Nelken  gewürzt, allenfalls  so manche Oma kocht sie noch mitsamt dem Sauerkraut zusammen. Denn Sauerkraut und Knöchli /Eisbein  gehören zusammen sind füreinander geschaffen. Denn ein solches Silvester – Essen ist die ideale Grundlage für eine ausgibige Silvesterfeier und tut den Magen gut präparieren und vorbereiten.

Zu  Knöchle/ Eisbein, Sauerkraut passt gut  ein Kartoffelpürree, Salzkartoffeln, Boillonkartoffel,  aber auch ein Erbspürree.
( Wer  erinnert sich noch an die Erbswürste die früher im Maggi Regal beim Kaufmann lagen ?)

Und die Brühe in der die Eisbeine , die Knöchli gekocht wurden auf keinen Fall weggießen,
sie ist nach einer durchzechten Silvesternacht  als Süppchen sehr wohltuend für den Magen und weckt neue Lebensgeister.

Gepökeltes  Eisbein
mit Weinsauerkraut
Salzkartoffeln und
Erbsenpürree
+++Gekochte Knöchli
mit
Sauerkraut
Erbsenpürree mit Speck

Hier geht man einige Tage vorher zum Metzger und bestellt auf seinen Namen die Knöchli, denn sie gehen zu Silvester weg wie warme Semmeln.
Was aber wenn man nicht weiß wo man die herbekommt, man in einem anderen Land ist?

So sieht eine „hintere Schweinehaxe“ aus, sie befindet sich zwischen der Keule und dem Füßchen.
Diese Haxe ist im ganzen gepökelt ( in einer Lake aus Pökelsalz eingelegt) und ergäbe dann ein gepökeltes Eisbein.

Links : So sieht ein  Eisbein gepökelte/roh aus   Rechts : und gekocht dann so:

Links : und die Knöchli  sehen  gepökelt/roh aus  Rechts : und gekocht dann so:

 

Wenn du  die Eisbeine /Knöchle nirgends bekommst und sie selber machen mußt, dann mache einen Ausdruck von den Bildern hier und gehe damit zum Metzger /Supermarkt.
Zeige ihm was du möchtest : die Haxe ,  ist das Stück zwischen Fuß und Keule.
Dann bittest du ihn,  diese nochmal mit einer Säge in drei Teile zu sägen und schon hast du 3 Knöchli.


Hier ist die Haxe : zwischen Keule und Fuß !

 Haxe in 3  Scheiben sägen

Jetzt müßten diese noch 2, 3 Tage in einer Pökelsalzlake eingelegt werden.
Am besten wäre es,  du würdest dir gleich vom Metzger ein Tütchen  Pökelsalz (auch rotes Salz oder Nitritpökelsalz genannt) mitgeben lassen und dir selbst die Lake ( ist nix anderes als ein kraftiges Salzwasser) anrühren.

+++++++++++++

Sauerkraut siehe hier:
https://heutegibts.wordpress.com/2012/11/12/frankisches-sauerkraut

Erbsenpürree leicht gemacht:
Besorge dir eine Packung gefrorene Erbsen. Koche diese in leichtem Salzwasser. Alles durchseihen, dann die Erbsen mit dem Stabmixer fein mixen. Nun den Erbsenpürree mit einer angeschmorten Mischung  von Zwiebelwürfeln und  Räucherbauchwürfel  verfeinern und mit einem  Lorbeerblatt und Pfeffer würzen.

Dieses Silvesteressen kann sich durchaus auch auf einer festlichen Silvestertafel  sehen lassen.

 by WDR

Und aussehen würde  das dann so :

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s