Larp Moo – Thaistyle

Heute gibts meine persönliche Interpretation von Larp Moo einem Thai-Salat.

Man bekommt Larp Moo in Thai-Restaurants euch mal gerne aus grob gewolftem Schweinefleisch, oder klein gehacktem Schweinefleisch, das dann im Wok angeschwenkt wurde.
Das ist immer so eine Sache: man weiß immer nicht was da so kleingemacht wurde….

Ich hatte ein Stück recht mager zugeschnittenes Schweinrücken, oder auch Schweinelachs  zur Hand.
Aber keinen Salat, nur ein wenig Feldsalat und  Weißkraut, das macht erfinderisch.
Zudem wollte ich mal keinen  trockenen Reis sondern habe mal wieder zu meinen  kleinen „Reisnüdeli“ gegriffen.

Aber ich hatte reichlich Thai-Kräuter da, 
Minze ,
Thai-Basilikum,
Praev Leaf,
Koriander,
dazu Chillies, Szechuan Pfeffer, Limetten, Frühlingsziebeln,
rote Zwiebeln, Knoblauch

 

Mir gefällt es auch immer das Thai-küche nicht so „Streng“ ist, will sagen die Rezepturen gehen oft weit auseinander und jeder macht es ein wenig anders. Das habe auch ich so vor.

Das Fleisch wollte ich weder durch den Wolf lassen, noch wollte ich es klein hacken, noch Geschnetzeltes daraus schneiden. So ging ich daran das Fleisch vom Schweinelachs in etwa3-4 mm starke Scheiben zu schneiden. Nun wurde es auf der stark erhitzten Grillpfanne blitzschnell beidseitig angebraten. Also Blitz-Steak- Scheibchen, kurz mal kontrolliert, daß sie auch nicht  „durch“ sind, das würde eine zähe Sache werden, Okay. Nun schleunig eine Scheibe Blitz Steaklettes  nach der anderen gemacht, kurz ruhen gelassen und dann in Streifen von etwa 2cm geschnitten.

 

O.K. Test bestanden  schön Rosa!

Weiter gehts:

Derweil durften meine Reisnudeln schon garen, sie sollten mal etwas anders zubereitet werden, mir fielen unlängst versehentlich einige Blätter Minze ins Nudelwasser und gaben einen tollen Duft und Geschmack ab. Das wollte ich nun gezielt so machen.
Als meine Reisnüdelchen fertig waren schwenkte ich sie in etwas Sesamöl und reichlich feingeschnittener Minze an, ein Gedicht!  Man könnte das durchaus auch mit Pad Thai Nudeln machen.

Von meinen Krautwickeln hatte ich noch das Innere des Krautskopfes übrig; blättrig wollte ich das nicht schneiden. Also grobe Stücke abgeschnitten , kurz blancheirt und ich der  Grillpfanne  mit etwas Knoblauch scharf angebraten. Nur mit etwas Meersalz gewürzt, fertig.

Jetzt ging es an die Sauce:
Aus  dem Saft von 2 Limetten,  reichlich Fischsauce, etwas  heller Sojasauce, mit einem gutteil Öl und ein wenig Wasser  eine Sauce  gemacht. Dann die klein geschnittenen Kräuter
zugegeben , sowie  fein gehackte Limettenschale, Knoblauch, Chillie, Frühlingszwiebel.

Alles in einem Schraubverschlußglas auf geschüttelt und gut durchziehen lassen.

Das kann man alles gut vorbereiten, gibt kurz vor dem servieren etwas von der leckeren Thai-Kräutersauce über das Fleisch und bringt es dann appetitlich  angerichtet zu Tisch.  Bei mis sah das dann so aus:

Guten Appetit ,  vorsicht  : Suchtgefahr !

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Larp Moo – Thaistyle

  1. Hacckl Oswald schreibt:

    Da ich nicht soviel Zeit habe gehts bei mir mit den Wolf Thaiwolf.[img]http://up.picr.de/12727978zc.jpg[/img]
    Fg
    [img]http://up.picr.de/12727979zd.jpg[/img]

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s