Rilette von der Ente (Weihnachts Menue 2012 – 2. Weihnachtsfeiertag )

Bild
Bild

Nun geht es an die Vorspeise, das Enten Rilette:

Bild

Die Ente habe ich geviertelt und in kaltem Wasser aufgesetzt.
Dazu dann Suppengemüse (Sellerie, Karotte. Lauch und Röstzwiebel) gegeben.
Nur langsam zum köcheln bringen und vor allem immer ohne Deckel. Mit Deckel wird jede Suppe trübe ! Und dann nur noch simmern und auf keinen Fall wellen lassen. Dabei mit einem Schaumlöffel aufschwimmenden Schaum vorsichtig abnehmen.

BildBild

BildBild

Nun kann alles ruhig vor sich hinköcheln während ich hier sitze und schreibe.
Ab und an schöpfe ich etwas vom Entenfett ab, das brauche ich noch!

+++++++++++++

Ich benötige nicht die ganze Brühe für mein späteres Entenrilette. Hier ein Tip :
Man kann ein Entensüppchen davon machen:

Als klare Suppe mit einer Einlage aus fein gewürfeltem Entenfleisch und dem Suppengemüse
oder noch etwas ganz ganz leckeres:
eine Wiener Ganslsuppe halt von der Ente in dem Fall.
Dazu gekochtes Entenfleisch und etwas vom fertigen Suppengemüse durch den Wolf lassen
Entenbrühe dazu etwas sämig einköcheln lassen, etwas Majoran zugeben und fertig ist ein Gedicht von Enten oder auch Ganslsuppen wie man es leider nirgend mehr bekommt.
Ich werde sie später machen, exclusiv für euch !

BildBild

Hier die Klare Entenconsome mit Einlage

BildBild

Hier die Faschierte Wiener Entensuppe

Den Rest der Entenbrühe lasse ich kräftig reduzieren ( einkochen) den brauche ich dann für das Rilette.

Nach einer 2 -3 stündigen Kochzeit die Ente herausnehmen, kurz in kaltem Wasser abkühlen lassen.
Dann das Fleisch von der Carcasse lösen dabei gleich etwas sortieren: schöneres nicht so schönes Fleisch.
Das was optisch nicht ganz so schön ist werde ich dann für die Entensuppe verwenden, das schöne für das Rilette.

Bild
BildBild

Das Fleisch nun auf 2x2cm schneiden .
In einen Topf 2 Tassen von der reduzierten Brühe geben und dazu das geschnittene Entenfleisch geben und nochmal köcheln lassen. Eine Prise Salz (besser Pökelsalz wegen der Farbe!) und Pfeffer. Mehr brauchts nicht, der Eigengeschmack machts!

In eine Schüßel umfüllen und kalt stellen.

Bild

Ist es ein wenig abgekühlt , dann zuguterletzt Entenfett, das ich von der Brühe zuvor abgeschöpft hatte, zugeben und vorsichtig unterheben.
Dann sogleich wieder ab in den Kühlschrank bis morgen.

Bild

Und morgen zeige ich euch wie es geworden ist. Und ich weiß es schon jetzt :
es wird super lecker sein, daß man sich die Finger leckt.

Ein frisches Brot mit diesem Entenrilette bestrichen dazu ein schönes frisches Bierchen oder zur Feier des Tages auch einen schönen Schoppen, und du bist im 7. Himmel!

Aber paß gut auf das Rilette auf! Es schmeckt auch anderen gut. .

Rilette von der Ente

Bild

Ich konnte es nicht erwarten und habe soeben zugeschlagen.

Bild

herrlich, herrlich. …

Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s