Schweinelendchen „Calvados“

Posting : 15. Januar 2012

HEUTE GIBTS

Rinderkraftbrühe mit  Pfannkuchen  ****

Schweinelendchen „Calvados“
Grüne Pfeffer -Rahmsauce
mit
Streichholzkartoffeln
und
Salatherz mit Roquefortdressing

Rinderkraftbrühe:

Ich habe gestern  schöne Rinder-Beinscheiben bekommen und zusätzlich noch reichlich Rinderknochen für die Brühe.  Diese werden in einem Topf mit kaltem Wasser aufgesetzt und zum köcheln gebracht. Dabei immer wieder den Schaum der sich bildet abschöpfen, sonst wird die Suppe nicht klar. Darf nicht zu wild kochen ! Dann Suppengemüse herrichten aus geschälten Karotten, Sellerie, Lauch und Zwiebeln. Die Zwiebel halbieren und auf der Schnittseite auf der Herdplatte schwarz anrösten ( für den Geschmack und eine schöne Farbe!) und zur Suppe geben .  Mit Salz und Pfeffer ein wenig Muskat würzen.
Für die Pfannkuchen 3 Eier, reichlich gehackte Petersilie und Schnittlauch, einen Schuß Milch,  Salz und Pfeffer, und 2 Esslöffel Mehl zugeben und mit einem Schneebesen aufschlagen.
In einer Pfanne mit Öl  davon dünne Pfannkuchen  ausbacken und diese dann in feine Streifen schneiden. Fertig ist die Einlage für unsere Suppe.

Schweinelendchen: 

Ich habe von dem  halben Schwein noch eine Lende und die werde ich mir heute  mit einem leckeren Sößchen zubereiten. Das Lendchen in Scheiben schneiden , flach drücken und mit Salz und Pfeffer bestreuen. In Butterschmalz brätst du die Scheiben vom Lendchen scharf und braun an. Dann nimmst du sie heraus, stellst sie bei Seite und schmorst feinstgeschnittene Apfelwürfelchen in der Pfanne an.  Die angeschwitzten Apfelwürfel flambierst du mit etwa 4 cl eines Calvados Brandys in der Pfanne,( kurz abbrennen wir wollen nicht den Alkohol in der Sauce, sondern den Geschmack !) mit Sahne aufgießen, etwas grünen Pfeffer zugeben und die Sauce reduzieren. Später  die Lendchen nochmal zugeben und anrichten.

Streichholzkartoffeln:

2 Große Kartroffeln schälen und in 2mm dicke Scheiben schneiden ( ich kann das, du nimmst dazu am besten deine Brotschneidemaschine !) dann schneidest du aus den Scheiben Streichholzstarke Streifen. Und ab ins Wasser. Die Kartoffelstreifen ( Streichholzmäßig geschnitten) nun abseihen und in einem sauberen Tuch nachtrocknen. Dann in der Friteuse ausbacken. Falls du keine Friteuse hast, nimmst du einen Kl. Topf füllst ihn zur hälfte mit Öl und backst die Streichholzkartoffeln darin aus. ( Aufpassen daß nix überläuft !) Dann auf Küchenkrepp geben, damit das Fett abtropft , salzen, fertig.

Salatherz mit Roquefort-Sahnesauce

Besorge dir einen schönen Kopfsalat, entferne alle äußeren Blätter bis du nur noch das zarte Salatherz hast. Diese schneidest du in 2 hälften, wäscht es gut. Dann schneidest du den Strunk heraus und  drapierst es auf einem Teller. In etwas Sahne brösle ich etwas Roquefort-Käse hinein, dann mit einem Stabmixer aufschlagen evtl leicht nachwürzen. Das ist nun die Dressing zu den Salatherzen. Nappiere die Salatherzen mit der Roquefort -Dressing.

Zuerst servierst du die Rinderkraftbühe mit den fein geschnittenen Pfannkuchen darin.

Dann richtest du die Lendchen auf dem vorgewärmten Teller an, über jede Fleischtranche gibst du ein dünnes Scheibchen vom Roquefort-Käse, gibst die Apfel-Calvados-Sahnesauce darüber. Dazu reichst du die fritierten Streichholzkartoffeln.
Bitte nicht streiten wer mehr bekommt, denn so gut wird es dir schmecken ! Guten Appetit

Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s